Häufige Fragen

Für wen ist LABEST geeignet?

LABEST verbindet im Rahmen eines SaaS Modells die digitale Welt der Logistik und der Warenwirtschaft mit den Anforderungen der Finanzierungsbranche. Das Kredit suchende Unternehmen bekommt mit LABEST die Möglichkeit gebundenes Kapital in den aktuellen Lager -und Warenbeständen als transparente und bewertbare Sicherheit für eine Finanzierung zu nutzen. Hierbei werden insbesondere mittelständische Unternehmen aus dem Bereich Handel aber auch Produktion in Deutschland und Europa angesprochen.

Wer hat den größten Nutzen aus dem Angebot von LABEST?

Das kreditsuchende Unternehmen hat mit LABEST die Möglichkeit dauerhaft Finanzierungsmittel aus dem wachsenden Lager- und Warenbestand zu generieren und nachhaltig Einkaufsvorteile für das Unternehmen durch Skonti zu generieren. Die Finanzierungshöhe und jeweilige Inanspruchnahme des Kredites orientieren sich dynamisch an der Entwicklung des Lager- und Warenwertes, die als Sicherheit für die Bank hinterlegt sind.

Die Bank hat mit LABEST die Möglichkeit die Bewertung der Sicherheiten aus dem Lager- und Warenbestand tagesaktuell vorzunehmen, jederzeit historische Daten zur Entwicklung des Warenkredites abzurufen und interaktive Risikoparameter zu definieren, die im Falle des Eintritts ( z.B. signifikante Marktpreisveränderungen, mangelnder Warenumschlag etc)  an die seitens der Bank benannten Beteiligten interaktiv versandt werden.

Die Bank kann so bei der dynamischen Entwicklung z.B. im Bereich E Commerce mit Finanzierungsmitteln zur Verfügung stehen. Der Unternehmer hat neue Finanzierungsmöglichkeiten und kann Dank der modernen Cloud basierten Plattform von LABEST ebenfalls Einsicht in seine Warenfinanzierung mit allen tagesaktuellen Details nehmen.

Wie bekommt LABEST die notwendigen Informationen?

LABEST bindet sich mit Zustimmung des Kreditkunden über vordefinierte Schnittstellen ( sog. API´s) an alle gängigen Warenwirtschaftssysteme an. Die fortlaufenden Warenbestandsinformationen werden tagesaktuell in der LABEST Datenbank hinterlegt und durch tagesaktuelle Marktpreise der im Internet vorhanden passenden Marktplätze ergänzt und ebenfalls in der LABEST Datenbank archiviert. Daten des Kreditengagements werden von der jeweiligen Bank tagesaktuell zur Verfügung gestellt.

Gibt es Einschränkungen hinsichtlich der zu finanzierenden Warenbestände?

Grundsätzlich gibt es keine Einschränkungen. Die als Sicherheit bereit gestellten Waren müssen in Menge und Artikelbeschreibung eindeutig sein und entsprechende geprüfte Marktakzeptanz nachweisen. Sofern für Artikel nachhaltig Marktpreise im Internet verfügbar sind, ist eine fortlaufende Bewertung über LABEST möglich. Hierzu zählen jede Art von Handelsartikeln im B2C aber auch B2B Handel. Dies können natürlich auch Rohstoffe ( z.B. Kaffee, Stahl, Getreide u.a.) sein.

Halbfertigprodukte z.B. aus dem Maschinenbau sind in der Regel nur schwer über öffentlich verfügbare Marktpreise zu bewerten.

Wie lange dauert die Anbindung eines Kreditkunden?

Die technische Anbindung inkl. der notwendigen Tests dauert Dank der vordefinierten flexiblen Schnittstellen von LABEST i.d.R. nur 2 Tage und verursacht auf Seiten des Kreditkunden keinen hohen Aufwand.

Gibt es Einschränkungen bei der Anbindung von unterschiedlichen Lagerorten?

Nein. LABEST kann parallel unterschiedliche Lagerorte in Deutschland und Europa anbinden und entsprechende Warenbewegungen pro Lagerort oder konsolidiert ausweisen.

Wie steht es mit der Sicherheit bei so großen und sensiblen Datenmengen aus?

LABEST ist unter den Anforderungen des German Accounting Standards IDW 880 von der KPMG geprüft. Die technischen Systeme und Datenbanken der LABEST werden im Rahmen des Banken- und Versicherungsstandards bei einem von der PWC zertifiziert technischen Dienstleister in Deutschland betrieben

Was kostet die Nutzung von LABEST und wer bezahlt das?

LABEST wird in der Regel an dem durchlaufenden Kreditvolumen pro Kunde in Höhe von 0,XX % p.a. beteiligt. Dabei gibt es unterschiedliche Vorgehensweisen. Einige Banken übernehmen die Kosten im Rahmen der Vereinnahmung der generellen Kreditkosten beim Kunden. Andere Institute bitten die Nutzung von LABEST direkt dem kreditbegünstigten Kunden in Rechnung zu stellen.

Gibt es ein konkretes Beispiel für den erfolgreiche Einsatz Ihres Angebotes?

Selbstverständlich. Ein Beispiel für die Anwendung von LABEST am Markt finden Sie hier.