PRESSEMITTEILUNG – Neue Mittelstandsfinanzierung hilft in der Corona-Krise

Hamburg, 20.04.2020. LABEST bietet ab sofort den direkten Zugang zur Lagerfinanzierung. Ab sofort können mittelständische Unternehmen bankenunabhängig Lagerfinanzierungen unter www.labest.finance beantragen. Damit bietet das Hamburger Fintech vollkommen neue Möglichkeiten im Bereich der Waren- und Lagerfinanzierung.

LABEST verfügt über eine cloudbasierte Software, die es nun endlich ermöglicht, das Warenlager als Kreditsicherheit für Unternehmen einzusetzen. Die Finanzierungslösung wurde in der Vergangenheit bereits erfolgreich bei Banken in Deutschland und auch international bei der ERSTEN BANK in Österreich getestet. Ab sofort bietet LABEST mit bankenunabhängigen Finanzierungspartnern in der DACH Region eine neue nachhaltige Finanzierungslösung, die gerade in Zeiten von CORONA, vielen Unternehmen helfen kann.

Durch das Angebot von LABEST sind digitale Analysen zur Werthaltigkeit des Umlaufvermögens im Warenlager in Echtzeit möglich. Die angefragten Finanzierungslösungen mit einem Kreditbedarf von 300.000 Euro bis zu 30 Millionen Euro können so effizient und schnell bearbeitet werden. Die notwendigen Bankdienstleistungen hinter der Finanzierung erbringt dabei nicht LABEST, sondern unabhängige Finanzierungspartner mit entsprechenden Lizenzen, als sog. Frontingpartner. Gespräche mit der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) werden ebenfalls geführt, um dieses Instrument für eine weitere Finanzierungsmöglichkeit dem Mittelstand anzubieten.

Bisher vermittelte LABEST keine direkten Warenkreditfinanzierungen, sondern kooperierte nur mit Banken, welche die LABEST-Lösung für Ihr Risikomonitoring nutzen.  „Mit diesem neuen Finanzierungsmöglichkeit bieten wir dem Mittelstand endlich eine Alternative zur Bankenfinanzierung, die den wa(h)ren Wert des Lagers zu schätzen weiß“, betont Dirk Piethe, Gründer und Geschäftsführer der LABESTOnline GmbH. Die Echtzeitüberwachung und -bewertung der Bestände der Kreditnehmer schafft die Möglichkeit, Warenlager deutlich stärker als Sicherheit zu bewerten als bisher.

Mit wenigen Schritten haben Unternehmen nun die Möglichkeit über labest.finance ihren Finanzierungsbedarf anzugeben und in binnen 24 Stunden eine Ersteinschätzung zu erhalten. Dabei steht die Werthaltigkeit des Warenbestandes und nicht die sonstige Bonität im Fokus der Entscheidung.  

Über LABEST:

LABEST ist ein in Hamburg ansässiges Startup und wurde Ende 2016 gegründet. Als Saas Provider für das digitale Risikomonitoring für Banken und Versicherungen gestartet,werden heute bereits über 100 Mio Euro Kreditvolumen über die Lösung abgebildet. Mit der innovativen Cloud-Lösung konnte man u.a. Partner wie die ERSTE Bank und weitere Finanzdienstleister  in der DACH – Region gewinnen. Mit steigender Nachfrage nach alternativen Finanzierungslösungen aus dem  Mittelstand hat  LABEST in 2019 die Weichen gestellt um mit kompetenten Finanzierungspartnern das Angebot für Lagerfinanzierungen neu zu definieren. LABEST wurde unter anderem mit dem KPMG SMART AWARD 2018 sowie dem weXelerate Fintech Award 2019 ausgezeichnet und war Teilnehmer des Plug&Play Fintech Europe Netzwerkes in 2019. Im November 2019 ist LABEST auf der 9. Euroforum Jahrestagung „Kreditprozesse der Zukunft“ für sein innovatives Geschäftsmodell ausgezeichnet worden.

Pressekontakt: 

Selina Pfohlmann

Tel.: +49 (0) 40 303 832 550

E-Mail: selina.pfohlmann@4elements-gruppe.de