LABEST macht das Warenlager für Banken transparent!

Unsere effiziente, cloudbasierte Softwarelösung richtet sich an die Daten- und Sicherheitsanforderungen von Banken – sowohl intern, als auch regulatorisch. Dadurch schafft LABEST eine neue Form der Warenfinanzierung bzw. des Asset Based Lending – zugeschnitten auf die Bedürfnisse der Banken und schnell sowie systemunabhängig zu implementieren.

Zu den Kernfunktionen

LABEST Kernfunktionen

VORTEILE Der labest Lösung

  • Umfassende Entscheidungsunterstützung und – vorbereitung für neues und laufendes Geschäft
  • Detailliertes, administrierbares Berechtigungskonzept ermöglicht die bedarfsgerechte Einbindung aller Beteiligten
  • Umfangreiches Risikocontrolling bedingt Reduzierung der Risikokosten
  • Schnelle, systemunabhängige sowie kostengünstige Implementierung durch variable Schnittstellen für alle Beteiligten
  • Zusätzliches variables SaaS-Angebot im Bereich Bewertung und Marktanalyse

MIt LABEST durch den Kreditprozess

Bank

  • Akquise
  • Produktauswahl
  • Datensammlung
  • Erstvotum

LABEST

  • Marktdaten zu Produkten
  • Vergleichszahlen der Branche

Bank

  • Dokumente prüfen
  • Erstellen des internen Ratings
  • Schließung
  • Zweitvotum
  • Beschlussfassung

LABEST

  • Marktdaten zu Produkten
  • Vergleichszahlen der Branche
  • Festlegung der Referenzwerte

Bank

  • Vertragsdokumente
  • Auszahlung
  • lfd. Zahlungsverkehr
  • lfd. Datensammlung

LABEST

  • Tracking der Referenzwerte (tgl/wtl/mtl)
  • Warenumschlag auf Tagesbasis mit: Statistik, real time Warenbestandsübersicht & Bewertung

Bank

  • Management des Kreditportfolios
  • Risikocontrolling

LABEST

  • Historische Bestandsdaten zu Warenumschlag und Markpreisentwicklung
  • STOPP Funktion zum Eingriff auf den Lagerversand

Bank

  • Ausfall
  • Inkasso
  • Intensivbetreuung bis zur Verwertung

LABEST

  • Verwertungsangebot über eigenes Portal
  • Übernahme des laufenden Geschäfts und Workflow innerhalb 48h möglich

DIE AUSGANGSLAGE

Waren sind für Banken im Lager „unsichtbar“

Warenwerte in Milliardenhöhe werden für Banken am Wareneingang ihrer Kunden unsichtbar und tauchen somit erst nach dem Verkauf, am Warenausgang wieder auf. Was im Warenlager geschieht bleibt für Banken unsichtbar.

Relevante Informationen

  • Warenbewegungen
  • Lagerorte
  • Bestandveränderungen
  • Marktwerte

bleiben verborgen

Informationen kommen spät und nicht aktuell

Bestandslisten, BWA’s und anderen Auswertungen fehlt es schon bei Erstellung an Aktualität, da sie i.d.R. frühestens am Monatsende, meist jedoch quartalsweise oder noch seltener übermittelt werden. Eigentlich notwendige Echtzeitinformationen sind somit nicht gegeben. Damit entfällt jegliche Möglichkeit kurzfristig auf Veränderungen der Risikosituation zu reagieren, welche sich beispielsweise auf Einkaufs- oder Marktwertveränderungen oder Bestandsabweichungen ergeben. Auch Lagerbestände mit schlechtem Abverkauf („Ladenhüter“) werden erst zu spät identifiziert.

Gegenwärtige Datenübermittlung per Bestandslisten und BWAs ist

  • Excel- oder CSV-basiert
  • nicht aktuell
  • unübersichtlich
  • zeigt Risiken nicht transparent auf

und entspricht damit nicht der Aktualität moderner Logistikprozesse

Sie interessieren sich für weitere Details zu LABEST und der Anwendung? Sehr gern – nehmen Sie hier Kontakt zu uns auf – wir kümmern uns um alles weitere und zeigen Ihnen, wie Sie gemeinsam mit LABEST das Potential der Warenlager Ihrer Kunden heben.

KONTAKT